Sitter Rücken, die etwas „andere“ Rückenschule!

Unsere Rückenschule bietet Übungen und Tipps

Hauptaufgabe unserer Rückenschule ist die Primär-Prävention von Rückenschmerzen und die Behandlung von Rückenbeschwerden im Sinne der Sekundär- und Tertiärprävention! Neben der Vermittlung von rückengerechtem Verhalten wird bei uns gezielt die tiefe Rücken- und Bauchmuskulatur gestärkt und durch sanfte Dehnung die Wirbelsäule mobilisiert und entlastet. Die Wobbler Anwendung fördert zudem die Durchblutung bis in die feinsten Blutgefäße, leitet durch feine Entspannung die Regeneration ein und rundet somit das Programm unserer Rückenschule elegant ab.

Auf diese Weise können Rückenschmerzen oder andere Symptome von Rückenbeschwerden deutlich verringert werden. Regelmäßiges Üben in unserer Rückenschule baut zudem Stress und Ängste ab, verbessert ihre Körperhaltung und stärkt damit ihre Vitalität und Ausstrahlung!

Auf diese Weise können Rückenschmerzen oder andere Symptome von Rückenbeschwerden deutlich verringert werden. Regelmäßiges Üben in unserer Rückenschule baut zudem Stress und Ängste ab, verbessert ihre Körperhaltung und stärkt damit ihre Vitalität und Ausstrahlung!

Die etwas andere Rückenschule

UNSERE RÜCKENSCHULE IST DER BESTE WEG, UM RÜCKENSCHMERZEN VORZUBEUGEN

Die Sitter Rückenschulen
geben auch Ratschläge zur Vermeidung von Rückenschmerzen

Die meisten unserer Übungen sind für Menschen aller Altersgruppen und Fitnessniveaus geeignet. Wenn Sie also den Unannehmlichkeiten von Rückenproblemen effizient begegnen wollen, können Sie gerne unsere Rückenschule besuchen und sich kostenlos beraten lassen. Sie erfahren dabei, wie Sie am besten mit Ihrer Situation umgehen und Ihr Risiko für Schmerzen und andere Probleme verringern können.
In unseren 3 Rückenschulen können Sie gezielt die Belastung für ihre Wirbelsäule verringern und durch das regelmäßige Üben künftigen Rückenbeschwerden einfach vorbeugen. Krafttraining kann auch Stress und Ängste abbauen, welche – wissenschaftlich belegt – die Wahrscheinlichkeit von Rückenschmerzen erhöhen.

Großartige Betreuung in der Sitter Rückenschule

In der Sitter Rückenschule werden drei wesentliche Ziele verfolgt:

1. Genaue Aufklärung/Schulung darüber, was die Ursache und welche Zusammenhänge für die Entstehung der Rückenbeschwerden verantwortlich sein können! Damit beginnen wir schon beim kostenlosen Erstgespräch inklusive Wirbelsäulentest und Analyse. Unser Motto: „Nur wenn unsere Patienten/Kunden genau wissen, was die Ursache ihrer Beschwerden ist, können sie dagegen gezielt etwas tun“ – Ziel: Entwicklung einer hohen intrinsischen Motivation, um möglichst ein Leben lang schmerzfrei, stabil und beweglich zu bleiben! Dies ist ein essenzieller Teil der Behandlung in unserer Rückenschule, denn nur mit einer treffsicheren Analyse kann die geeignete Übungsauswahl getroffen und die optimale Intensität der Übungen festgelegt werden.

Je nach Ursache kann die Art der Rückenbeschwerden variieren, man unterscheidet:

Die degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen beschreiben Veränderungen an Muskeln, Bändern, Wirbelgelenken, Wirbelköpern und Bandscheiben.

Entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen benennen vornehmlich Entzündungen der Bandscheiben und Wirbelkörper. Verletzungen der Wirbelsäule durch Sturz oder Unfall ergänzen diese Klassifizierung.

2. Genaue Anleitung zur Selbsthilfe und Coaching –  Ziel: Unser Patient/Kunde wird zu seinem eigenen „Personal-Trainer“ ausgebildet! In unserer Rückenschule vermitteln wir die exakte Übungsausführung und geben die nötigen Tipps für die optimale persönliche Trainingssteuerung.

In der Einschulungsphase wird genau darauf geachtet, wie die Übungen ausgeführt und welche Muskeln dabei mobilisiert und trainiert werden, müssen. Nach geraumer Zeit  – in der Regel nach 2-3 Wochen – werden die Übungen, unter Aufsicht eines geschulten Trainers/Betreuers, selbstständig durchgeführt – Aufbauphase.

3. Professionelle Betreuung und Coaching – Ziel: Auf Wunsch bei Bedarf, jedenfalls standardisiert alle 4–6 Monate werden durch Kontrolltrainings der Muskelaufbau und die Entwicklung des Beschwerdebildes kontrolliert. Unser Motto dabei: „Soviel Sitter Rücken-Kontrolle wie nötig, aber so wenig wie möglich“.

Die Zielgruppen für unser Rückenschule sind, Menschen:

  • die sich wenig bewegen (<1 Stunde körperlicher Aktivität pro Woche),
  • die präventiv ein Beweglichkeits- und Krafttraining durchführen wollen,
  • die schon Rückenschmerzen hatten, da Rückenschmerzen den stärksten Prädiktor darstellen, wieder Rückenschmerzen zu bekommen,
  • die Risikofaktoren für Rückenschmerzen aufweisen -,
  • Teilnehmer mit ärztlich abgeklärten unspezifischen Rückenschmerzen, vor allem im frühen Stadium der Chronifizierung, und
  • Personen mit chronischen Rückenschmerzen. (Quelle: abgeändert übernommen von Wikipedia)

Starten Sie jetzt! Buchen Sie einen kostenlosen Einführungstermin in einem unserer 3 Rückenschulen in Klagenfurt, Villach oder Spittal an der Drau!

Villach (Hauptsitz)
Nikolaigasse 39
A-9500 Villach

 

Öffnungszeiten mit Trainer

Mo
7:00 – 12:00 und 15:00 – 19:30 Uhr

Di 
8:00 – 14:00 und 16:00 – 19:30 Uhr

Mi 
9:00 – 12 Uhr

Do
7:00 – 12:00 und 15:00 – 19:30 Uhr

Fr
8:00 – 14:00 und 16:00 – 19:30 Uhr

Öffnungszeiten mit Chip

 Mo – So und Feiertag
(Immer außerhalb der Öffnungszeiten mit Trainer!)

Klagenfurt
Pernhartgasse 1
A-9020 Klagenfurt

 

Öffnungszeiten mit Trainer

Mo
8:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 19:00 Uhr

Di 
8:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 19:00 Uhr

Mi 
geschlossen (mit Chip möglich)

Do
08:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 19:00 Uhr

Fr
8:00 – 12:00 Uhr

Öffnungszeiten mit Chip

Mo – So und Feiertag
(Immer außerhalb der Öffnungszeiten mit Trainer!)

Spittal an der Drau
Bahnhofstraße 13
A-9800 Spittal

 

Öffnungszeiten mit Trainer

Mo
8:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 19:00 Uhr

Di 
8:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 19:00 Uhr

Mi 
geschlossen (mit Chip möglich)

Do
8:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 19:00 Uhr

Fr
8:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

Öffnungszeiten mit Chip

Mo – So und Feiertag
(Immer außerhalb der Öffnungszeiten mit Trainer!)